ErziehungsmediatorIn - ein neuer Beruf

Das Institut für Zusammenarbeit im Erziehungsbereich (IFZE) mit Sitz in 82335 Berg am Starnberger See hat ein
neues Berufsbild entwickelt. Es bildet LehrerInnen, Eltern, ErzieherInnen, SozialpädagogInnen, Fachleute mit
therapeutischem Schwerpunkt für Kinder und sozialen Vorberufen in 2-jähriger berufsbegleitender
Weiterbildung zum / zur ErziehungsmediatorIn aus.

Erziehungsmediatoren vermitteln in akuten Konflikten zwischen Eltern, Eltern und Lehrern bzw. Erziehern, zwischen
Lehrern und Schülern, zwischen Lehrern und Kollegen bzw. Schulleitung, Elternbeirat und Lehrerkollegium oder in
Familienkonflikten, auch in der Jugendarbeit der Vereine bzw. überall dort, wo Erwachsene Kinder und Jugendliche
durch Loyalitätskonflikte belasten, wenn sie ihren Streit nicht konstruktiv beenden können.

Beschreibung des Berufsbildes (pdf herunterladen)

Kurzbeschreibung des Berufsbildes (pdf herunterladen) und Anmeldeformular für das Auswahlverfahren

Lehrplan zur Weiterbildung (pdf herunterladen)

Dozentinnen + Dozenten der Weiterbildung

Beginn des neuen Kurses Frühjahr 2017

Allgemeines Anmeldeformular für die Weiterbildung (pdf) und Kurzbeschreibung des Berufsbildes (pdf)

Bitte vereinbaren Sie einen Termin zum Auswahlgespräch

Interessenten können sich mit dem IFZE in Verbindung setzen.